Informationen zur Eröffnung des Museum Barberini am 23. Januar 2017

Am Montag, 23. Januar 2017, eröffnet Potsdams neues Museum Barberini,

Vom 23. Januar bis 28. Mai 2017 ist im Museum Barberini die Ausstellung Impressionismus zu sehen. Die Kunst der Landschaft. Fluss- und Meereslandschaften, blühende Gärten und Felder, reflektierende Wasseroberflächen und Winterlandschaften bildeten die Experimentierfelder der Impressionisten. Mit Werken von Künstlern wie Claude Monet (1840–1926), Pierre-Auguste Renoir (1841–1919) und Gustave Caillebotte (1848–1894) holt die Ausstellung die großen Vertreter des Impressionismus nach Potsdam. Sie zeigt in den malerischen Erkundungen ein damals noch junges, modernes Naturverständnis. Ferner sind  “Klassiker der Moderne von Lieberman, Munch, Nolde, Kandinsky” sowie weiteren Einblicken in die Sammlung Hasso Plattners zu sehen. Insgesamt werden über 170 Werke gezeigt.

Bereits am  21. Januar 2017 öffnet das Museum Barberini bei freiem Eintritt von 15 bis 21 Uhr zur Veranstaltung “Unterwegs im Licht” vorab seine Türen mit einem Sonderprogramm. Details dazu unter: www.potsdam.de/unterwegs-im-licht.

Foto Info: Potsdam, Palast Barberini aus nordwestlicher Richtung, Fotografie von 1907. scanned from: Peter Herrmann/Peter Rogge: Spaziergänge durch Potsdam. Fotografien aus dem Atelier Eichgrün zwischen 1890 und 1952, Potsdam 2010, ISBN 978-3-00-032409-3 (By Ernst Eichgrün (1858-1925) [Public domain], via Wikimedia Commons)

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Wir würden uns über das teilen und liken dieses Beitrags sowie über Kommentare von Ihnen freuen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*