Orangerie im Park Sanssouci in Potsdam – Informationen und Bilder

 
Orangerie im Park Sanssouci Potsdam
Orangerie im Park Sanssouci Potsdam

Orangerie im Park Sanssouci in Potsdam

Das Orangerieschloss wurde 1851 bis 1860 im Auftrag von Friedrich Wilhelm IV. durch Persius erbaut. In dem 330 m langen Bau spiegelt sich die italienische Renaissance wieder. Der westliche, linke Seitenflügel diente im Winter zur Beherbergung der tropischen Pflanzen. Der rechte Seitenflügel war mit fünf Gästezimmer ausgestattet. Unter anderem das Elfenbeinzimmer, Lapislazulizimmer sowie das Grüne Schlafzimmer. Außerdem hat die Orangerie einen Saal, den Raffaelsaal im Mittelbau.

Raffaelsaal im Orangerieschloss

Der Raffaelsaal im Mittelbau hat viel Ähnlichkeit mit der Sala Regia im römischen Vatikan. Dieser war mit 67 Kopien des Renaissancemalers Raffael bestückt und erhielt auch von ihm den Namen.

Im Westlichen Teil findet sich ein Turm wieder, der eine Aussicht auf das Neue Palais oder auf das Belvedere möglich macht.

Bilder von der Orangerie im Park Potsdam Sanssouci in Potsdam

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Wir würden uns über das Teilen und Liken dieses Beitrags von Ihnen freuen.