Schloss Cecilienhof in Potsdam | Informationen und Bilder

Schloss Cecilienhof, Neuer Garten, Potsdam
The Schloss Cecilienhof, Potsdam, Germany, site of the Potsdam Conference. Russian officers are on guard at the entrance. Schloss Cecilienhof was formerly the palace of the wife of Wilhelm II, Crown Prince of Germany., 07/13/1945

Das Schloss Cecilienhof liegt im nördlichen Teil des Neuen Gartens in Potsdam und wurde 1913 bis 1917 errichtet. Mit der Potsdamer Konferenz ging das Schloss in die Geschichte ein. Heute ist das Schloss eine Gedenkstätte. Hier erhalten Sie einige Informationen zum Schloss.

Schloss Cecilienhof | Letzte Schloss der Hohenzollern

Mit 176 Räumen ist das Schloss Cecilienhof das letzte und modernste Hohenzollernschloss. Es wurde 1913/14 bis 1917 im Auftrag Kaiser Wilhelms II. durch den Baumeister Paul-Schultze-Naumburg errichtet. Es diente als Residenz des Kronprinzen Wilhelm und seiner Gemahlin Cecilie. Sie gab auch dem Schloss ihren Namen.

Durch die Potsdamer Konferenz, welche vom 17. bis 02. August 1945 im Schloss stattfand, ging das Schloss Cecilienhof in die Geschichte ein. In dem Konferenzsaal (Original Wohnhalle) verhandelten die Siegermächte des Zweiten Weltkrieges über das weitere Schicksal Deutschlands und die europäischen Nachkriegsordnung.

Architektur

Bei dem Schloss handelt es sich um einen zweigeschossigen Backstein- und Fachwerkbau im englischen Landhausstil.

Die 176 Räume gruppieren sich um insgesamt fünf Innenhöfe.

Innenräume

Im Erdgeschoss des Mittelbaus befanden sich repräsentativen Wohnräume. Darüber befanden sich die privaten Schlaf-, Ankleide- und Badezimmer. 

Im Rahmen der Potsdamer Konferenz wurde das gesamte Inventar von den Sowjets wegen der Umgestaltung der Räume für die Konferenzteilnehmer in die Alte Meierei am Ufer des Jungfernsees gebracht. Im Juli 1945 Dort wurde die Originalausstattung durch ein Feuer zerstört.

Wohnhalle

Eine 26 Meter lange und 12 Meter durch beide Geschosse gehende hohe Große Halle bildet den Mittelpunkt des Hauptgebäudes. Diese Halle diente ursprünglich als Wohnhalle. Die Wohnhalle ist mit einer Holzvertäfelung an den Wänden und sichtbare Holzbalkenkonstruktion an der Decke ausgestattet. Zudem hat sie eine große kassettierte Fensterfront, welche charakteristisch für den englischen Landhausstil der Zeit war. 

Die Wohnhalle war mit bequemen Möbeln eingerichtet. Ferner gab es eine Danziger Barock geschnitzte Treppe welche zu den Privaträumen des Kronprinzenpaars führte. Die Treppe ist ein Geschenk der Stadt Danzig.

Die Wohnhalle wurde für die Potsdamer Konferenz zum Konferenzsaal umfunktioniert.

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 16.30 Uhr (01.11.2019 – 31.03.2020)

Dienstag bis Sonntag: 10.00 bis 17.30 Uhr (01.04.2020 – 26.04.2020)

Adresse

Schloss Cecilienhof
Im Neuen Garten 11
14469 Potsdam

Weitere Informationen erhalten Sie auf der offiziellen Seite der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.